Home Videos Firma Geräte Anwendungen Referenzen Kontakt
Anwendungen
Zellaufschluss Dispersionen Liposomen Emulsionen

Unbearbeitetes Ausgangsmaterial der Hefe Schizosaccharomyces pombe Hefe

Schizosaccharomyces pombe nach einem Durchlauf durch den EmulsiFlex-C160 bei 2000 bar. Ausschließlich Zellfragmente verbleiben in der Probe.
Zellaufschluss Top

Hefeart: Schizosaccharomyces pombe
Gerät: EmulsiFlex-C160
Druck: 2000 bar
Probe KBE/mL lebender
Anteil
in %
total
Anteil
in %
Ausgangs-
material
5.1 x 107 ~100 ~0
1 Durchlauf 5.0 x 103 0.01 99.99

Bakterienart: E. coli (BL21)
Gerät: EmulsiFlex-C160
Druck: 1400 bar
Probe KBE/mL lebender
Anteil
in %
total
Anteil
in %
Ausgangs-
material
4.06 x 109 ~100 ~0
1 Durchlauf 1.77 x 107 0.44 99.56
2 Durchläufe 1.70 x 106 0.04 99.96
3 Durchläufe 2.4 x 104 5.9 x 10-4 ~100

Eine unverarbeitete Dispersion mit einer Ausgangspartikelgröße von 10 bis 100µm.


Homogenisierte Probe mit gleichförmigen Partikeln einer Größe von 1µm.
Dispersions Top

Verschiedene Typen von Dispersionen können mit den EmulsiFlex-Geräten homogenisiert werden, um deren Partikelgröße zu reduzieren und um eine enge Partikelgrößenverteilung zu erzielen. EmulsiFlex-Homogenisatoren können zur Herstellung und Verarbeitung von Dispersionen, wie z.B. Pharmaka, Kräuterextrakte, Beschichtungen, Pigmente usw. verwendet werden.
Die Abbildung zeigt ein Beispiel eines trockenen, kristallinen Pulvers, das bei 1700 bar mit dem EmulsiFlex homogenisiert wurde.

Liposomen, die mit dem EmulsiFlex- Hochdruckhomogenisator, dem Extruder oder durch Kombination beider Geräte hergestellt wurden. Die kombinierte Homogenisation liefert nach einem Durchlauf Partikel der Größe 113,7nm und nach zwei Durchläufen 89,9nm.


Ein Beispiel von gleichförmigen, unilamellaren Liposomen.
Liposomen Top

AVESTIN®-Hochdruckhomogenisatoren werden weltweit zur Liposomenherstellung eingesetzt. Nur EmulsiFlex-Homogenisatoren bieten Hochdruckhomogenisierung und Hochdruckmembranextrusion oder einen kombinierten Homogenisier-/Extrusionsvorgang.

Pharmazeutische Medikamentemulsion 'A' vor der Verarbeitung. Die Ausgangspartikelgröße ist groß (5-10µm) und die Verteilung ist breit.


Pharmazeutische Emulsion 'A' nach der Verarbeitung bei 1240 bar. Berücksichtigen Sie die drastische Verminderung der Größe (52nm) und die engere Verteilung.
Emulsionen Top

Fett-in-Wasser Emulsion
Probe Homo-
genisier-
druck (bar)
(psi)
Mittlere
Partikelgröße (nm)
Ausgangs-
material
- 656
1 Umlauf 1100 77
3 Umläufe 1100 59
5 Umläufe 1100 42

Medikament-Emulsion
Probe Homo-
genisier-
druck (bar)
Mittlere
Partikelgröße (nm)
Ausgangs-
material
- 3,500
1 Umlauf 1400 590
3 Umläufe 1400 185
5 Umläufe 1400 140
Home Videos Firma Geräte Anwendungen Referenzen Kontakt